Samstag, 2. November 2013

Der Samstag ist ein Werk(el)tag

Hui, heute habe ich richtig viel geschafft. Ich könnte sogar zwei Blogeinträge machen, aber zwei an einem Tag? Ich weiß ja nicht... nee...

Also, was habe ich heute so gemacht? Tatsächlich habe ich auch das Haus verlassen, ich war einkaufen - gezwungenermaßen.. an einem Samstagvormittag.... Gestern saß ich nämlich etwas blöd da, weil ich das mit dem Feiertag verpeilt hatte.*lalalala*

Nach dem Einkauf wollte ich eigentlich nur kurz noch zwei Backformen aus dem Keller holen. Aus dem "nur kurz" wurden anderthalb Stunden. Wo ich doch gerade da unten war, habe ich direkt mal weiter Umzugskartons ausgepackt und den Inhalt in die praktischen Plastikkisten aus dem schwedischen Möbelhaus geräumt, die Mutter netterweise Freitag mitgebracht hatte.
Das Kellerabteil sieht nun sehr ordentlich aus (am Maßstab eines Kellerabstellraumes gemessen).

Als ich dann wieder oben war, habe ich mich umgehend daran gemacht den Brotteig herzustellen. Die Hefe muss schließlich auch noch eine Runde gehen.
Das war wunderbare Resteverwertung. Hefe weg, Vanillestangen weg, Safran weg, Vollkornmehl weg. Perfekt - ich hatte schon Sorge das Zeug verdirbt, bevor ich dazu komme es aufzubrauchen.
Wie fast immer, habe ich  das Rezept nur als grobe Richtlinie genommen und alles frei Schnauze zusammengemischt. Ich wundere mich eh jedes Mal, ob irgendwer die Rezepte aus dem Buch vor der Veröffentlichung mal ausprobiert hat. Würde ich mich an deren Mehl zu nassen Zutaten Verhältnis halten, wäre das Brot am Ende nur eine amorphe matschige Masse. (Den Fehler habe ich einmal gemacht, das wird passiert kein weiteres Mal.)
Naja, genug geredet. Aus dem Ofen kamen also am Ende ein Safran-Vanille-Brot und ein Apfel-Zimt-Brot:


Während das Brot im Ofen vor sich hin backte (buk *g*), habe ich Stoff zugeschnitten. Dazu gibt es dann die Tage einen ausführlichen Eintrag. :-) Ich sag nur so viel: Es wird ein schwarzweißes Kleid und der Schnitt stammt aus der Oktoberburda.

So, und zum Tagesabschluss werde ich nun noch ein paar Matheübungen machen. Und vielleicht auch mal in die Chemieübungen reinschauen *hüstel*.

Lange Tage und angenehme Nächte! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen