Dienstag, 5. November 2013

Sie näht auch wieder :)

So, ich habe jetzt mal ein kleines Nähprojekt eingeschoben. Verwendet werden nur Stoffe aus dem Bestand: ein schwarzer und eine schwarz-weiß gestreifter Jersey. Das Ziel ist dieses Kleid aus der Oktober 2013 Burda. Als Kontraststoff dient der gestreifte Jersey.

Die beiden Jerseys waren jeweils Coupons vom Stoffmarkt, daher war ich auch nicht sicher, ob der schwarze reichen würde. Von der Meteranzahl, die man laut Burda braucht, hätte ich zu wenig gehabt. Gut, dass ich immer alles erstmal probehalber auflege, denn siehe da! Er reicht. :)


Wie bereits erwähnt hatte ich einen produktiven Samstag und den Stoff (endlich) komplett zugeschnitten. Ich möchte an dieser Stelle noch einmal sagen:
Jersey ist ein Arschloch.
Egal wie vorsichtig ich den Schnitt auf den Stoff stecke und wie viele Stecknadeln ich nehme, zwei Schnitteile sind nie vollkommen gleich groß. Aber gut.. irgendwie passt's am Ende ja immer...
Apropos passen, ich bin ja gespannt, ob ich die richtige Größe ausgewählt habe. Daumen drücken, bitte!

Ich habe mal zwei Fotos von den beisammengelegten Schnittteilen gemacht.

S/W-Kleid von vorne

S/W-Kleid Rücken

Keine Ahnung, ob ich die Schulterpassen so richtig hingelegt habe, da hab ich ziemlich gerätselt und wie man sieht, liegen sie auf beiden Bildern anders. XD
Gut, dass ich zum Nähen die Anleitung nutzen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen