Samstag, 22. März 2014

Keltenknoten für die Küche - Teil 2

Vor etwa zwei Wochen hatte ich angefangen ein Band für unsere Küchenvorhänge zu besticken. Am ersten Band habe ich nun die grünen Knoten fertig und stand vor der Frage welche Farbe denn nun mit dem Grün kombiniert werden soll. Aus dem kleinen Berg an Stickgarnen habe ich dann zartorange und zartgelb rausgepickt. Blieb dann nur noch die Frage zu klären, welches von beiden es denn nun werden soll.



Das Gelb fand ich zu dem Grün etwas harmonischer. Mein Freund unterstütze diese Meinung und hat dafür erstmal ein imaginäres Eis (Pluspunkte) bekommen.
Nach den ersten Kästchen war ich dann wieder unsicher, ob das nicht zu blass ist und orange doch die bessere Wahl wäre. Foto einmal zum Freund geschickt: "hmm. geht doch?"


Na gut, ich mach erstmal weiter und schau dann mal wie es wirkt.


Ja, doch ich mag es. Die Farbkombination erinnert mich an Osterglocken und Frühling -das mag ich, wo es doch auch gerade Frühling wird.
Ich werde also dabei bleiben, auch wenn das Gelb ruhig noch eine Idee kräftiger hätte sein dürften. Aber wenn man Reste verbraten will, darf man halt nicht allzu penibel sein, sonst endet man doch wieder bei einem stetig wachsenden Vorrat an Handarbeitskram...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen