Freitag, 10. Oktober 2014

Was nähen aus....?

Ich arbeite ja nun schon seit einiger Zeit daran meine Stoffvorräte zu vermindern. Unterm Strich eher erfolglos, da immer wieder neues dazukommt... Aber solange der Vorrat nicht wächst, will ich mal zufrieden sein.
In den letzten Tagen habe ich einen weiteren Schrankhüter vernäht. Ein Stoff aus der Kategorie "Was für ein schöner Coupon* - den muss ich haben!"

[* Einschub für die Nicht-Stoffmarkt-Besucher: Ein etwa 1,50x1,50m Stoffstück, das man grabbeltischmäßig auf Stoffmärkten finden kann und meist um die 5 Euro kosten]



Kurz nach dem Kauf dachte ich, dass der Stoff ein tolles Halstuch abgeben würde. Im Grunde wäre er auch ein tolles Halstuch. Schöne Farbe, schönes Muster, weich fallend, dünn.. Ich habe es aber nie übers Herz gebracht den Stoff zu zerschneiden. 1,40m x 1,40m wäre mir für ein Halstuch zu groß gewesen. So blieb der Stoff dann doch einige Jahre im Schrank liegen.

Vorgestern wollte ich dann unbedingt nähen und genau diesen Stoff verarbeiten. Nach einiger Sucherei habe ich mich dann für diesen Schnitt entschieden:


Burda September 2009 - Kleid 124

Und so sieht es am Model aus, das es leider so präsentiert, dass man nicht allzuviel vom Kleid sieht. ;-)

Für ein Kleid hatte ich leider zu wenig Stoff, daher wurde es bei mir eine Tunika.


Die Farbwiedergabe ist wie immer unterirdisch schlecht. Die Knöpfe passen besser zum Stoff und er glitzert weniger und ist gedeckter blau.
Zur Abwechslung gibt es deswegen mal ein Video mit mir. :)



Ich mag den Schnitt sehr, und werde wohl nochmal eine Kleidvariante nähen. Änderungen sind auch schon notiert. Ein wenig mehr Bequemlichkeitszugabe an den Oberarmen und im Rücken, sowie das gesmokte ein gutes Stück nach oben versetzten. Burda vermutet meine Taille irgendwie in der Bauchnabelregion... :D


Schnitt: Burda,  September 2009, Kleid 124

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen