Mittwoch, 30. Dezember 2015

Weihnachtswichteln im Forum - Teil 2

So, da mein Wichtelgeschenk mittlerweile auch gut angekommen ist, kann ich nun auch getrost zeigen, was ich gewerkelt habe. Mein Wichtelkind war Stollentroll, die sich eine schwarze Hüfttasche für Festivals gewünscht hat. Da ich ja erst vor wenigen Monaten noch so eine Tasche genäht habe und ich selber ja ebenfalls eine für Festivals besitze, hat mich der Wunsch direkt angesprochen. Frei nach dem Motto: Das ist etwas, das hat sich als festivaltauglich erwiesen, das hab ich erst neulich noch genäht, da kenne ich also schon die Tücken, den Wunsch kann ich gut erfüllen. :)
Als Favorit für farbliche Deko hat sie Rot angegeben und nach kurzem Durchsichten meiner Vorräte stieß ich auch prompt auf einen roten Reißverschluss in der richtigen Länge sowie dazu passenden rot-schwarzen Streifenstoff fürs Innenfutter. Neu kaufen musste ich lediglich schwarzen Stoff und einen Verschluss für den Gürtel der Tasche.
Das Nähen ging sehr flüssig von der Hand und ich wäre auch recht schnell fertig geworden, wenn ich mir nicht spontan überlegt hätte, dass ich noch die Taschenklappe besticken möchte. Nach ein wenig Rumgegoogle bin ich auch auf ein kreuzstichtaugliches Ethnomuster gestoßen, welches gut auf die Klappen passte. An dieser Stelle habe ich den Aufwand dann hart unterschätzt. Ich sticke nicht so viel und hab daher kein rechtes Gespür für den zeitlichen Aufwand. Ich hatte so geschätzt, dass ich vielleicht so maximal zwei Tage damit beschäftigt bin.. Nöööö, es waren eher so vier, fünf Tage - eine überraschende Erkenntnis. (Wobei krank mit Fieber auf dem Sofa liegend und Serien guckend sticken - sich dementsprechend häufig versticken und wieder auftrennen müssen - den Prozess zusätzlich verlangsamt haben könnte...)


In die hintere Tasche hab ich noch ein Band mit einem Haken eingenäht. Ein Detail, welches mir bei meiner eigenen Tasche fehlt. Ich finde das ist immer sehr praktisch um a) seinen Schlüssel nicht zu verlieren b) ihn schnell wiederzufinden. Die Stickerei kann man auf dem Foto auch sehr gut erkennen.


Und das ist das Gurtwerk. Der Umfang lässt sich durch den Schieber noch regeln und bequemes An- und Ausziehen ermöglicht die Steckschnalle. An das kleine (hier fast nicht erkennbare) Metallstück lässt sich noch etwas mittels Karabinerhaken anbringen, ich hab da bei meiner eigenen Tasche eine kleine Taschenlampe dran befestigt.


Schnitt: smultrons Hüfttasche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen