Freitag, 27. Mai 2016

Reading Challenge - noch mehr Bücher!

Ich mache hier mal einen kleinen Sammelpost zu den Büchern, die ich in den letzten Wochen gelesen bzw. gehört habe.

Dazu gehört einmal aus der Kategorie "self improvement oder Ratgeber" Magic Cleaning von Marie Kondo. Nein, das Buch ist keine Anleitung wie sich auf magische Weise die Wohnung selber putzt, was aber echt toll wäre. Es geht ums Aufräumen, ausmisten und entrümpeln. Der Ansatz hierbei ist, dass man nur Dinge behält, die einem ein gutes Gefühl geben und alles andere wegwirft. So ganz kurz zusammengefasst.
Gelesen habe ich es in erster Linie, weil es a) diese Kategorie gab und ich b) schon eingies über die "KonMari Methode" im Nähforum gelesen  hatte und daher auch mal das Buch dazu lesen wollte. Fazit: Naja, Ratgeber sind nun wirklich nicht mein Fall und der Schreibstil ging mir auch ziemlich auf die Nerven. Besonders die ganzen Anekdoten aus ihrer Kindheit fand ich recht überflüssig. Was interessiert es mich, wie oft und wie sie als Kind aufgeräumt hat? Zur Methode selber kann ich nicht so viel sagen, denn ausgetestet habe ich den Ansatz nicht. Momentan habe ich auch nicht so die Zeit/Lust zum Ausmisten/Aufräumen.(auch wenn es sicher nicht schaden könnte, wie üblich).

Das nächste Buch war ein Hörbuch und hat mich und meinen Freund sehr gut unterhalten. Die Nachfolger der
Känguru-Chroniken von Marc-Uwe Kling 
werden wir uns mit Sicherheit auch noch anhören. Einsortiert habe ich das Hörbuch in die "Autor ist ein Comedian Kleinkünstler". Absolut unterhaltsam, insbesondere als Hörbuch durch die unterschiedlich gelesenen Stimmen (Quäkestimme des Känguru!). 

Als Autobiographie habe ich  Anne Frank Tagebuch ausgewählt. Das Buch hat mich positiv überrascht. Ich habe keinen so guten Schreibstil erwartet und auch ja.. was habe ich vom Inhalt erwartet.. gute Frage.. auf jeden Fall war ich positiv überrascht über ihre grundsätzlich positive Lebenseinstellung und ihre Ansichten, die deutlich reifer waren als ich ihrem Alter nach erwartet hätte. Gleichzeitig hat es natürlich auch sehr bedrückt, da ihr trauriges Schicksal ja vorher schon bekannt war und.. es ist einfach unfassbar, was da damals passiert ist. Das wirkt so surreal, aber das denke ich so gut wie immer, wenn ich was aus dieser Zeit sehe/lese. Es ist einfach so unfassbar traurig und erschreckend wozu Menschen fähig sind.
Das Buch war zu meiner Zeit keine Schullektüre und ich bin froh, dass ich das noch nachgeholt habe, trotz des bedrückenden Themas, war es ein wirklich gutes Buch und ich sehe es als Bereicherung an, es gelesen zu haben.


  1. auf einem Märchen basierend
  2. Deutscher Buchpreis Gewinner
  3. Young Adult Bestseller
  4. ein Buch, das ich seit der Schulzeit nicht gelesen habe
  5. Handlung in Deutschland
  6. aus einer Fremdsprache ins Englische/Deutsche übersetzt
  7. Romanze, deren Handlung in der Zukunft spielt
  8. Handlung in Europa
  9. weniger als 150 Seiten
  10. Spiegel Bestseller
  11. Buch zu einem 2016 erscheinenden Film
  12. von jemandem empfohlen, den man gerade erst getroffen hat
  13. self improvement book (mir fällt keine gute deutsche Übersetzung ein)
  14. innerhalb eines Tages lesbar
  15. von einer Berühmheit geschrieben
  16. political memoir
  17. mindestens 100 Jahr älter als ich
  18. mehr als 600 Seiten
  19. von Oprah's Buchclub / Buch empfohlen von Elke Heidenreich in Lesen!
  20. Science Fiction Roman
  21. Empfehlung eines Familienmitgliedes/Freundes
  22. Graphic Novel
  23. 2016 veröffentlicht
  24. Protagonist mit meinem Beruf (Student, Laborassistent oder Naturwissenschaftler)
  25. Handlung findet im Sommer statt
  26. Buch und seine Vorgeschichte
  27. Kriminalgeschichte
  28. Autor ist ein Comedian
  29. eine Dystopie
  30. mit einem blauen Titelblatt
  31. Gedichtsband
  32. das erste in einer Buchhandlung gesichtete Buch
  33. Klassiker aus dem 20. Jahrhundert
  34. Buch aus der Bücherei
  35. Autobiographie
  36. Road Trip
  37. über eine mir nicht vertraute Kultur
  38. Satire
  39. Handlung findet auf einer Insel statt
  40. Buch garantiert Freude am Lesen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen