Sonntag, 28. Juli 2013

Tetris - Rohbau steht

Einen wunderschönen Sonntag!

Ich bin schon wieder ein wenig schreibfaul, daher wird es wohl auch heute wieder nur ein Bild geben. ;-) Ich habe auf jeden Fall nun ein Kleid, das aussieht als wäre es fertig.

Heute geschafft:
Rockteile zusammen genäht
Falten neu gelegt und an die Nähte des Oberteils angepasst
Falten fixiert
Oberteil und Rockteil vereint
Neckholder zugeschnitten angepinnt und in der Form wieder verworfen
Gedanken über weitere Details gemacht :-)

Erläuterungen zum letzten Punkt:
Eine Freundin hatte mir den Tipp gegeben, dass bei Oberteilen/Kleidern mit Quernähten es meist schöner aussieht, wenn man an der Stelle einen Gürtel trägt. Daher habe ich ein breites Satinband aus dem Schrank gekramt und der Puppe angelegt. Es gefällt mir optisch tatsächlich ganz gut, mal sehen, wie das dann an mir ausschaut.
Da ich keine Lust habe mir neue Schuhe zu kaufen, die zu dem Kleid passen, ist das auf jeden Fall auch ein Punkt der für das Band spricht. (Fast) alle meine Schuhe sind schwarz, das Band würde also die Farbe nochmal gut aufgreifen und so das Gesamtbild abrunden.
Da ich allerdings auch der Meinung bin, dass nur ein schwarzes Band um die Taille zu wenig ist, werde ich wohl noch den Neckholder aus schwarzem Satinband machen und/oder ein Satinband entlang des Ausschnittes anbringen.

Jetzt habe ich doch mehr geschrieben, als gedacht. Das Bild folgt nun! :)
Einmal ohne Gürtel, einmal mit:


Mittwoch, 24. Juli 2013

Weiter geht es mit den Steinchen :)

Ich lasse heute mal nur Bilder sprechen :-)

Der Proberockteil einmal an meine Amphi-Corsage gepinnt. Fazit: Die Höhe gefällt mir so, aber es darf ein wenig kürzer werden. :)

Und einmal in Originalstoff zusammengelegt. Sieht doch schon recht viel versprechend aus, oder?

Freitag, 19. Juli 2013

Geprobter Rockteil

Mein Fleiß macht mir fast schon selber Angst :D Wobei, es sind ja nicht viele Schnittteile. Nur zwei für den Rock, daher... so viel Arbeit war es auch nicht ;-)
Nun denn, ich habe gerade den Rockteil aus Bettwäsche zugeschnitten, die Falten gelegt und ihn an das Oberteil gepinnt.
Fazit: Das Rückenteil passt gut und die Mitten der Kellerfalten treffen auch auf die Nähte des Rückenteils (kleine Ungenauigkeiten sind dem Nichtbügeln der Falten zuzuschreiben). Beim Vorderteil fehlen locker 3 cm an Breite, da sitzen die Falten daher auch nicht so genau und ich muss da noch mehr Weite einfügen. Desweiteren überlege ich noch, ob ich den Rockteil noch etwas höher in Taille setzen soll. Was natürlich zur Folgen hat, dass das Hinterteil dann auch nicht mehr passt (der Umfang ist an der Stelle noch etwas schmaler) und ich beides anpassen muss, aber naja..
Der Text ist heute kurz und es folgen nun ein paar Bilder, damit ihr euch etwa vorstellen könnt, was ich da vor mich hinbrabbel. :-)


wie man (hoffentlich irgendwie) sieht, trifft das hier ganz gut

und hier vorne passt es leider nicht so gut, da muss ich das Schnittteil noch ändern



Donnerstag, 18. Juli 2013

Düdüdüüü-düdüdüüüü *Tetrismelodie summ*

Hehe.. nun schreibe ich doch heute schon einen neuen Eintrag, damit habe ich nicht gerechnet.. :D
Wie man der Überschrift entnehmen kann, habe ich mit dem Tetriskleid begonnen.
Nochmal zur Erinnerung: Das Kleid ist für die Hochzeit einer Freundin und ich darf ihre "maid-of-honour" sein :) Der Termin ist Mitte August, ich habe also (nur) noch knapp vier Wochen Zeit.

Hier nun die ersten Bilder und die versprochenen Details zum Schnitt. Die Idee war ein an Rockabilly angelehntes Kleid aus Tetrisstoff.
Aufgrund der Bedruckung des Stoffes kann ich keinen, wie es sonst bei den Kleidern üblich wäre, Tellerrock zuschneiden. Eine liebe Arbeitskollegin hat mir daher einige ihrer Burdas geliehen und mir einen Schnitt empfohlen. Der eignet sich sehr gut dafür, da der Rockteil fast trapezförmig ist und somit gut an der Kante des Druckes angelegt werden kann. Hier ein Link zum Schnitt: *klick zu Modell 107 aus 11/2007*
Der obere Teil des Kleides sagt mir nicht so zu, daher wird er durch eine Corsage ersetzt. Ja, die Corsage für das Amphi war das "Probeteil" für die Corsage für das Trauzeuginnenkleid. ;-)

Gestern und heute habe ich also den Stoff für die Corsage zugeschnitten (zumindest den Oberstoff) .
Tadaaaa! Wieder ein schön aufgereihtes Bild :)



 












Zusammengenäht habe ich das trotz des verlockenden Wetters draußen auch schon. (Ok, ich bin ehrlich.. der Balkon war zu der Zeit in der Sonne, also war es nicht sooo verlockend draußen ;-))

















Als nächstes könnte ich mich dann mal mit dem Rockteil beschäftigen, dann hätte ich wenigstens schon etwas, das nach Kleid aussieht. Danach würde dann das Innenleben in Form der Corsage folgen.
Gedanken über Details, wie Neckholder - ja/nein müsste ich mir auch noch machen...

Wenn die Zeit reicht, auch welche Accessoires ich noch haben möchte, Haarband? Täschchen? Mal sehen... (wie ich mich kenne, wird da eh keine Zeit für über bleiben...)

Demnächst dann mehr.. ;-)

PS: Den Perfektionisten in mir wurmt es übrigens, dass ich es versäumt habe darauf zu achten, dass die Steine genau die Kästchengrößen als Abstand zueinander haben und auch genau um den Abstand zueinander versetzt sind.
GUt, vermutlich wäre das eh nicht möglich gewesen, da es teilweise schon nicht so einfach war ein möglichst abwechslungsreiches Steinchenmuster zu haben ohne Steine in der Naht zu teilen (was mir zweimal mindestens misslungen ist ;-))
Aber.. ich bin halt perfektionistisch veranlagt...

Mittwoch, 17. Juli 2013

Corsage - zumindest anziehbar :)

Eigentlich bin ich gerade viel zu platt um groß etwas zu schreiben, daher möchte ich nur sagen, dass ich die Corsage schon seit ein paar Tagen so weit fertig habe, dass ich sie nun tragen kann. Und da ich nun auch mit meinem Kleid für die Hochzeit anfangen muss, müssen die Armstulpen und die "Armstrapse" auf die Zeit nach der Hochzeit warten.
In der letzten Woche habe ich also die folgenden Punkte erledigt:
[X] Reißverschluss eingenäht
[X] Stäbe abgelängt (ablängen lassen)

Spiralfederstäbe, fertig geschnitten und mit Endkappen versehen


















[X] Stäbe eingeführt :P
[X] Corsage gefüttert
[X] unteren Saum mit Shrägband versehen
[X] Gummiband gekauft
[ ] Stulpen zugeschnitten und genäht
[ ] Stulpenhalterung konstruiert und angebracht


Die anderen zwei Punkte werde ich, wie oben erwähnt, zeitlich nicht mehr vor der Hochzeit (und vor allem vorm Amphi) schaffen. :-(

Bevor ich mich nun künftig erstmal mit dem Tetriskleid beschäftige, folgt zum "Abschluss"  noch ein Foto der Corsage, diesmal von mir getragen. ;-)

Nanananananaaa Batman! XD


























So, ich freue mich nun, dass ich heute den Vortrag erfolgreich erledigt habe, den ich in den letzten Tagen in stundenlanger Arbeit vorbereitet habe und auf das Amphi am Wochenende. :)
Wir lesen uns dann spätestens kommende Woche ;-)

Sonntag, 7. Juli 2013

Wieso klebt da eigentlich Papier? - Corsagentunnelung!

Und? Was sagt ihr zu meinem improvisierten 15mm Abstandshalter? Ein echtes Juwel an Design und Funktionalität, nicht? ;-)
Den kann man nun an die Naht zwischen zwei Schnittteilen legen und so einen 15mm breiten Tunnel steppen. (Uuuuiii.. tooolll...)



Und auf dem nächsten Bild sieht man nun den fertigen Tunnel (der ganz links). Das graue ist Nahtband, das ich (schlampig) auf den Nahtzugaben festgenäht habe, weil diese sonst zu schmal für die Tunnel gewesen wären.





Ich hab natürlich in einer Woche etwas mehr gemacht als nur die Tunnel. Daher nun mal die kleine Liste mit den Punkten, die ich diese Woche erledigt habe und die ich noch bis zum nächsten Wochenende machen muss:
[x] Futter zugeschnitten und zusammengenäht
[x] Nahtzugaben für die Tunnel vorbereitet (gebügelt und mit Nahtband versehen)
[x] Tunnel gesteppt
[/] Reißverschluss eingenäht (zu 50%)
[ ] Stäbe abgelängt
[ ] Stäbe eingeführt :P
[ ] Corsage gefüttert
Hier wäre zumindest die Corsage schon tragbar, ob ich die anderen Punkte noch schaffe, bleibt abzuwarten....
[ ] Gummiband gekauft
[ ] Stulpen zugeschnitten und genäht
[ ] Stulpenhalterung konstruiert und angebracht

Montag, 1. Juli 2013

Guter Vorsatz und Corsage

Die letzten Wochen habe ich es tatsächlich geschafft einen meiner Vorsätze (Moment.. eigentlich habe ich keine anderen außer diesen einen^^) umzusetzen. Der Vorsatz lautet jeden Tag mindestens eine halbe Stunde Zeit in Nähkram (oder eine andere Handarbeit) zu investieren. Bis auf ein paar wenige Tage hat das auch wunderbar geklappt, und ich komme dadurch wirklich mal recht schnell mit meinen Projekten voran. Gut, ich muss zugeben, dass alle aktuellen Projekte auch eine Deadline haben/hatten. Das sorgt natürlich auch für einen gewissen Druck in die Pötte zu kommen und die Sachen nicht bis zum St. Nimmerleinstag rumliegen zu lassen.

Ich weiß gar nicht, ob ich das schon erwähnt hatte, die Corsage soll für's Amphi sein und ich plane Mitte Juli fertig zu werden. Dann habe ich noch ziemlich genau vier Wochen Zeit das Tetriskleid für die Hochzeit meiner Freundin zu nähen.

Mein Tageswerk heute ist übrigens nur ein Zuschnitt. Aber schön aufgereiht, daher wollte ich das Bild nicht vorenthalten. ;-)













Und ich zieh mir nun noch eine Folge Broadwalk Empire mit Popcorn rein. :)