Freitag, 30. August 2013

*Lebenszeichen*

Ja, hi! Ich wollte nur kurz sagen, ich lebe noch, ich habe den Blog nicht vergessen, ABER (:P) ich habe im Augenblick einfach keine Zeit zum Nähen.. Ich bin auf (noch nicht ganz, aber bald verzweifelter) Wohnungssuche, das frisst gerade sämtliche Zeit und Energie... *seufz*

Sonntag, 18. August 2013

Ein letzter Beitrag zum Tetriskleid :)

Zum Abschluss des Tetriskleidprojektes gibt es noch ein paar Fotos von mir im Kleid am Tage der Hochzeit :D
An dieser Stelle ein ganz dickes Dankeschön an Nils, der die Fotos gemacht hat und so nett war sie mir zuzuschicken. DANKE! :)

Zur Hochzeit sag ich jetzt nicht viel. Es war auf jeden Fall sehr schön! *mit rosa Herzchen um sich werf*
An die Monks: So wie ihr seid, seid ihr schon verdammt perfekt! <3 Alles Gute für die Zukunft, weiter so! :)

Okay, ein letztes Mal nun zum Kleid und dann geht es demnächst auf zu neuen Projekten. Ich habe da auch schon was im Hinterkopf. ;-)



Bilder!


Einmal von vorne mit strahlendem Lächeln :D
Hier kann man die Verarbeitung am Ausschnitt ganz gut erkennen. :-P
Hier sieht man mal die Seitennaht. Ich hätte es ja gerne gehabt, dass sich die Steine da genau treffen, aber das aufgrund des Schnittmusters leider nicht möglich. Man erkennt ja ganz gut, dass sie die Steine am rückwärtigen Rockteil etwas anders neigen.





Sonntag, 11. August 2013

Die Hochzeit kann kommen, das Kleid ist fertig :D

Nachdem gestern ein kleiner, aber feiner Junggesellinnenabschied war, hab ich mich heute dann in Begleitung von Django Unchained daran gesetzt, mein Kleid zu beenden.
Das Futter habe ich nun komplett weggelassen und den Ausschnitt nur mit Schrägband verstürzt, mit Satinband verziert und den Saum unten mit Schrägband eingefasst.
Hey, wenn man das so liest, klingt das nach einer Arbeit von fünf Minuten Dauer. Es hat ein wenig länger gedauert. ;-) Der Film, den ich für die Arbeiten an der Nähmaschine immer pausiert habe, ist nun in den letzten 10 Minuten. Diese werde ich dann gleich zum Fäden abschneiden nutzen.

Bügeln muss ich es vor dem großen Tag auch noch, da ich aber mit dem Kleid Zug fahren muss, werde ich das erst vor Ort erledigen.
Hach, ich freue mich schon riesig auf die Hochzeit und bin auch schon ein wenig aufgeregt, obwohl ich ja gar nicht selber heirate. :D

Übrigens: Das ist das erste Kleid, das ich nicht auf die letzte Minute fertig nähe, sondern ganze fünf Tage vor dem Termin fertig hab. Ich bin stolz auf mich.

Genug gesagt!





Mittwoch, 7. August 2013

motziges Update mit aufsteigender Frustration

Nach Einnähen des Reißverschlusses am Kleid konnte ich es dann auch mal anprobieren. Ergebnis: Es ist an der Brust etwas zu weit. Das habe ich mit ein paar wenigen Millimetern an den Nähten wegnehmen ausgleichen können. Da das Futter ja aus den gleichen Schnittteilen zugeschnitten ist, habe ich dem auch schnell einen Reißverschluss eingeheftet und es mal angezogen um dort auch die Korrekturen vorzunehmen.
Ich habe keine Ahnung, was da schief gelaufen ist, aber..... o.Ô

Ich bin mir sehr sicher, dass meine Brüste nicht plötzlich über Nacht extrem geschrumpft sind, aber woher die Massen an zu viel Stoff im Brustbereich plötzlich kommen, kann ich mir auch nicht erklären...

Ich bin gerade ein wenig gefrustet, aber heute mache ich da nichts mehr, erst mal eine Nacht drüber schlafen und dann morgen weitersehen... GNAH!

Sonntag, 4. August 2013

Aktuelles von der Tetrisfront

Hui.. eine Woche her seit dem letzten Eintrag. Wo ist denn mal wieder die Zeit geblieben? Ich hab kaum was geschafft und bin auch in anderen Planungsprojekten nicht viel weitergekommen, diese sieben Tage sind echt vorbeigeflogen.. :o
Aber dafür hab ich heute ein bisschen was geschafft. Wenn ich am Freitag einen passenden Reißverschluss bekommen hätte, dann hätte ich das Kleid vielleicht sogar heute fertig nähen können.
*Gedanken sortier*
Ich habe also von letztem Sonntag bis zum heutigen Tag folgendes erledigt:
- Futter zugeschnitten und zusammengenäht
- einen neuen Neckholder genäht
- Tunnel für die Korsettstäbe genäht
- Korsettstäbe vom Kollegen zurechtschneiden lassen (Danke :))
- Endkappen auf die Stäbe gesetzt und sie in die Tunnel eingeführt
- Futter unten mit Schrägband verschlossen und bei den Tunnel Lücken gelassen, mit dem Hintergedanken, dass man durch diese Öffnungen die Stäbe wieder rausfriemeln kann, wenn man das Kleid waschen will (siehe Foto)



















 Morgen mache ich mich auf die Suche nach einem passenden Reißverschluss. Falls ich gar keinen farblich passenden finde, dann wird es wohl doch ein schwarzer nahtverdeckter.

Und dann gibt es noch folgendes zu tun:
- Reißverschluss einnähen - 06.08.13 erledigt!
- Futter einnähen
- Satinband-Deko anbringen
- säumen

Ich bin also wirklich fast fertig! Juhu! :)