Donnerstag, 23. Januar 2014

Schon wieder Grannies ;)

Lange Tage und angenehme Nächte,

eigentlich eine ganz passende Begrüßung, zumindest fühle ich gerade, dass mein Tag lang war. Ich hoffe also auf eine angenehme und erholsame Nacht.
Ich bin heute Vormittag ein wenig durch die Stadt geirrt, war in mehreren Läden und nirgends gab es Gießkannen.  Es ist kaum zu glauben, ich hätte vermutet, dass man die in jeden Dekoladen bekommt. Blumenübertöpfe haben die ja in der Regel auch, warum dann keine Gießkannen? Vielleicht sollte ich aber einfach mal ein Gartencenter aufsuchen. Gar keine so schlechte Idee, ich wollte ja auch mal die Pflanzen umtopfen.


Nebenbei erwähnt "quält" mich übrigens gerade ein Ohrwurm von der Titelmelodie von Als die Tiere den Wald verließen. Ich habe mir nämlich eben zwei Folgen angeschaut, während ich auf dem Sofa sitzend mein Abendbrot gelöffelt habe. Nach den anderthalb Stunden Savate (französisches Kickboxen) heute bin ich nämlich so platt, dass ich für mehr als eine Kinderserie einfach nicht mehr aufnahmefähig bin. :)
Dass ich jetzt noch hier sitze und nen Blogeintrag tippe, wundert mich selber, aber ich wollte mal wieder ein paar Grannies zeigen. :) Ich habe nämlich wieder ein Knäuel fertig, und wollte gerne mal gesammelt zeigen, was man da so für Grannies rausbekommt.

ein verhäkeltes Knäuel der Farbe "oliv/rost/pflaume"

und weiter geht es mit "flieder/grün"

So, und ich geh nun ins Bett. Gute Nacht wünsch ich Euch! *wink*

Dienstag, 14. Januar 2014

neue Wolle, neue Grannies

Eigentlich sollte ich mich langsam vom Leben (aka Freizeit) verabschieden und in die Welt des Lernens abtauchen. Aber wie das immer so ist, je mehr ich lernen sollte, desto mehr brauche ich auch (produktive) Ablenkung (und desto willkommender ist diese).

Wie vor ein paar Tagen erwähnt, habe ich noch Wolle für das "Häkeldeckchen" nachgekauft. Zum Glück lässt sich dank des Farbverlaufgarnes und der Tatsache, dass ich Vierecke (ich hab jetzt gelernt, dass sie granny squares heißen) häkel, problemlos Garn nachkaufen, ohne dass ich auf die Chargennummer achten müsste. Es sieht ja eh kein Granny wie das andere aus, da sind Farbabweichungen zwischen den Knäueln total egal.
Ich habe mir auch direkt noch (ganz mutig) ein Knäuel mit einer anderen Farbe gegönnt, und da ich bereits einiger Zerstreuung bedurfte, auch direkt schon fleißig gehäkelt.

Die anderen fünf Knäuel habe ich in altbewährten Farben gekauft. :)

Zum Abendessen gab es übrigens diesen farbenfrohen Wrap mit Resten vom Paprikasalat, angeschmolzenem Gouda und etwas Frischkäse - mjammi!


Sonntag, 12. Januar 2014

Abschluss Schwarzweißkleid

Dafür das dieses Kleid eigentlich nicht so viel Aufwand ist, habe ich mal wieder ewig gebraucht. Acht Wochen, alleine vier davon hat es auf einen Saum gewartet.. ich mag säumen nicht, dabei ist das eigentlich immer schnell gemacht und man ist da ja auch im Grunde schon fertig..

Diese Woche habe ich mich also endlich an das Kleid gesetzt und es fertig genäht. Gestern abend durfte es dann schon mit mir nach Köln zum Nachtflohmarkt. Es gibt sogar ein Foto. Ich mache zwar nicht gerade die beste Figur, aber es geht ja auch nicht um mich. ;-)





Schnitt: Burda, Oktober 2013, Kleid 111

Donnerstag, 9. Januar 2014

162 von 154




Wenn ich mich nicht verzählt habe, dann habe ich für meine Decke Einhundertzweiundsechzig Vierecke gehäkelt.
Die Anleitung sagte, dass man die Decke aus 77 macht, und da ich sie doppelt so groß haben wollte, hätte ich also 154 Stück häkeln müssen. Ich bin also ein wenig übers Ziel hinausgehäkelt, aber das macht nichts. So habe ich ein paar Alternativkästchen zur Auswahl, oder ich kaufe noch was Wolle nach und mache noch ein paar mehr, um noch eine Reihe und eine Spalte zu füllen... :-P

Im Forum meines Vertrauens gibt es gerade das Projekt "Unfold your blanket".  Das Durchstöbern dieses Threads, wo eine Menge Leute Decken fertigen, hat mich gerade dazu animiert, dass ich doch mal alle meine Vierecke auf dem Bett verteile und fotografiere.

Und genau dieses Bild bekommt ihr nun zu sehen. :)




To Do:
- Vierecke spannen
- alles zusammenhäkeln


edit (10.01.14):
Mein Forum hat mich überzeugt, dass ich noch ein paar Reihen anhänge. Bevor ich mich nachher ärgere, dass ich es nicht getan habe und jedes Mal denke "hätteste doch mal...", hab ich gerade noch neue Knäuel Wolle bestellt. Es kommen also noch ein, zwei Spalten/Reihen hinzu.

Sonntag, 5. Januar 2014

Vier Wochen später..

Ein frohes neues Jahr miteinander!

Ich bin nun frisch aus meinem Urlaub zurück und finde nun endlich mal Zeit wieder einen Eintrag zu schreiben. :)

Der letzte Eintrag ist nun fast taggenau vier Wochen her.. Was ist denn so seitdem passiert? Ich habe mein Wichtelgeschenk fertig genäht, habe selber eines bekommen, bin über Weihnachten nach Hause gefahren, danach bin ich eine Woche in den Urlaub gefahren und habe Freunde in Münster, Hannover und Kiel besucht.

Ich fange mal mit den Wichteleien an. :)
Für Ariel Moody habe ich einen Projektbeutel für ihre Handarbeiten genäht. Sie hatte sich einen für unterwegs gewünscht. Da ich in den hiesigen Stoffläden nicht das richtige gefunden hatte, musste ich dann leider doch online bestellen. Das Motiv war jedoch etwas größer als erwartet, was zur Folge hatte, dass der Beutel größer geworden ist als geplant. Ich wollte das schöne Motiv einfach nicht weiter kürzen/verkleinern. Da der Beutel so für unterwegs zu groß war und ich noch Zeit hatte, habe ich dann noch ein kleineres Täschchen für unterwegs genäht und mit einem keltischen Knoten bestickt.



Das Wichtelgeschenk für mich kam von caligula aus Italien. Es hatte also eine lange Reise hinter sich. Auf dem Briefumschlag begrüßte mich auch erstmal dieser nette Wichtel mit einem verschmitzten Lächeln:


Im Umschlag befanden sich dann diese tollen warmen Stulpen:



Die durften auch direkt mit mir in den Urlaub fahren und haben mir oben in Kiel gute Dienste geleistet. :) Hach.. und die Farbe (das untere Foto trifft den Farbton gut) ist so toll, die passt echt zu allem. <3


Auf der Zugfahrt nach Kiel war ich übrigens auch nicht ganz untätig. Ich habe noch ein weiteres Paar Stulpen gehäkelt. Mit meinen Deckenvierecken bin ich nämlich nun fertig. :) Dazu gibt es dann demnächst mehr.




Springen wir mal kurz zum Anfang meiner Reise nach Münster. Dort habe ich dann die Schlafwandler-CD bekommen. :) Exemplar Nummer 7 von 50. Rotten Core ist das Musikprojekt eines Freundes. Das Album gibt es übrigens hier zum kostenlosen Download: http://rottencore.bandcamp.com/album/schlafwandler


Gut, das reicht nun auch für heute. Zum Abschluss gibt es noch ein paar Baumbilder aus Hannover.