Freitag, 14. April 2017

SDP-Tuch

...und es geht weiter mit Gehäkeltem!
Hier das eigentlich so gut wie fertige Tuch für Suzy. "Eigentlich", weil es fehlten etwa 40 cm um es zu beenden. Aus einem alten Projekt hab ich noch was Rot gefunden, leider 4-fädig, sodass ich beim Verhäkeln einen der Fäden rausziehen muss (die Tuchwolle ist nämlich 3-fädig).
Die Buchstaben "SDP" waren übrigens Suzys Wunsch wegen dieser Band, die sie sehr mag.


Im Augenblick überlege ich, ob ich nicht den grauen Teil des Tuches komplett auftrenne, das Rot ans Rot anhäkel und dann wieder den grauen Teil neu mache.. (vermutlich wird es darauf hinauslaufen, denn...
... dann sind die Totenköpfe komplett rot
... dann ende ich mit grau und der Farbverlauf bleibt komplett erhalten
... es sieht nicht nach Notlösung aus
... ich kann den Fehler in den Totenköpfen der letzten Musterreihe korrigieren ;-)

Dagegen spricht eigentlich nur Bequemlichkeit, ein schwaches Gegenargument.


Noch ein paar Daten:
Muster: Totenkoepfle Tuch von ravelry mit Abwandlung wegen der Buchstaben
Wolle: Magic Moments, 1000 m von Lady Dee's Traumgarn

Freitag, 7. April 2017

Filethäkeln für Flaschen

Ich habe etwas "Neues" gelernt: Filethäkeln. Ich dachte immer das sei wer weiß was für ein Hexenwerk. Im Endeffekt sind es auch nur Stäbchen und Luftmaschen. Der Begriff "Filethäkeln" lässt da irgendwie mehr vermuten. Naja, es war zweckmäßig und nun habe ich Untersetzer für die Kerzenständer und wieder ein bisschen weniger Wolle rumliegen. :-)




Das weiße ist eigentlich etwas zu löchrig, um runterlaufenden Wachs von der Fensterbank fernzuhalten, daher hab ich noch einen in schwarzweiß gemacht, wo sich im Grunde nur schwarze und weiße Wolle ohne Lochmuster abwechselt.


Das passt dann auch gut zur der Jack Daniels Flasche. (Info am Rande: Wir mögen beide keinen Whisky (auch keinen guten) und haben den nur wegen der Flaschenform gekauft. Letztendlich ist der in einem (bzw. mehreren) Schokokuchen gelandet. Die einzige Form, in der Whisky meiner Meinung nach, genießbar ist..)